Vorgehen bei möglicher Erkrankung von Schülern
  • Bei leichten Symptomen wie Schnupfen und gelegentlichem Husten ist ein Schulbesuch möglich, wenn 24 Stunden nach Auftreten der Symptome kein Fieber entwickelt wurde.
  • Falls Schüler trotzdem kommen, müssen sie isoliert werden und die Eltern müssen ihr Kind abholen. 
  • In der GS kann von diesen Vorgaben abgewichen werden, Schüler mit milden Krankheitszeichen wie Schnupfen und gelegentlichem Husten dürfen weiterhin die Schule besuchen.
  • Kranke Schüler mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall , schlechtem Allgemeinzustand dürfen nicht in die Schule. Erst 24 Stunden nach Abklingen der Symptome (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) ist der Schulbesuch wieder möglich. Der fieberfreie Zeitraum soll 36 Stunden betragen.